WORST-CASE BETRACHTUNG zum Vorkommen wild lebender Tiere und Lebens- und Fortpflanzungsstätten der besonders geschützten Arten

Die bestehende Wohnanlage sollte mit Parkflächen, Gebäuden und Versorgungseichtichtungen verdichtet werden. Davor wurde das Grundstück durch die Gruenstifter auf das Vorkommen von Zauneidechsen (lat. Lacerta agilis) und allgemein zum Vorkommen wild lebender Tiere und Lebens- und Fortpflanzungsstätten
der besonders geschützten Arten geprüft.

Das gesamte Untersuchungsgebiet wies keine Vorkommen von Zauneidechsen oder anderer geschützter Arten auf. Die lokale Population war nicht vom geplanten Eingriff betroffen. Deshalb wurden keine weiteren Maßnahmen enpfohlen.

Nistkästen, Artenschutzhäuser, Klangattrappen und mehr finden Sie in unserem Online-Shop unter www.gruenshoppen.de.

Kartenansicht
Kartenansicht schließen