REICHES ARTENVORKOMMEN BEI SAP (SPEZIELLER ARTENSCHUTZRECHTLICHER PRÜFUNG)

Der Abbruch eines Anwesens mit anschließendem Neubau wurde geplant. Deshalb haben die Gruenstifter eine spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP) am Bestandsgebäude durchgeführt.

Bei der Begehung konnten an der Fassade einige intakte Lebens- und Fortpflanzungsstätten des Haussperlings und der Amsel festgestellt werden. Es wurden auch Jungtiere in einem der Nester nachgewiesen.

Als vorgezogenen Ausgleichsmaßnahme (CEF-Maßnahme) wurde die Anbringung von Nistkästen empfohlen. Als Maßnahme zu Sicherung des Erhaltungszustandes (FCS-Maßnahme) wurde empfohlen im Zuge des Neubaus an der Fassade Spaltenquartiere für Fledermäuse und Nistkästen anzubringen.

Nistkästen, Artenschutzhäuser, Klangattrappen und mehr finden Sie in unserem Online-Shop unter www.gruenshoppen.de.

Kartenansicht
Kartenansicht schließen