Das Mauerseglerhaus im Zentrum für Hörgeschädigte
Das Formular zum Melden von Nistorten
// Berlin

Mauersegler schützen mit Mauersegler-melden.de 


Zack – Schon ist die sommerlichste Zeit vorbei. Das schrille Schreien der Mauersegler wird in den nächsten Wochen wieder verstummen und die Kunstflieger ziehen wieder in ihr Winterquartier südlich des Äquators. 

Ob in Berlin, Leipzig oder Nürnberg die letzten Wochen war es laut in den städtischenAbendstunden
Die Mauersegler fliegen im Juli ihre Quartiere an und locken mit Srriii-Schreien ihre Jungen heraus. 

Beste Vorraussetzungen also die Nistorte zu beobachten und zu melden, damit diese bei möglichen Dachsanierungen geschützt werden können.  
Jeder kann auf der Seite www.mauersegler-melden.de seine Beobachtungen eingeben, damit auch im kommenden Jahr die Vögel kunstvoll über die Dächer flitzen können. 

Seit Ende Mai steht im Hof des Zentrums für Hörgeschädigte das erste Mauseglerhaus in Nordbayerns. Auf sieben Meter Höhe gibt es zahleiche Möglichkeiten zu brüten. Damit das Haus besser und schneller angenommen wird ist eine Klangattrappe installiert. Solche Ausgleichsmaßnahmen sind nötig, da immer weniger Dachvorsprünge durch energetische Sanierungen als Nistorte nutzbar sind.

Unter www.mauersegler-melden.de können Sie bundesweit Gebäudebrüter melden. Für die Städte Leipzig, Berlin und Nürnberg gibt es ein offizielles Formular zum Einreichen bei den zuständigen Unteren Naturschutzbehörden.

Ein Video von der Beobachtung des Mauerseglerhauses: https://www.youtube.com/watch?v=nihyEO4931k

 

Das erste Mauerseglerhaus in Nordbayern
Kartenansicht
Kartenansicht schließen