Comp-A-Tent: das erste vollständig kompostierbare Zelt - Foto: Facebook - Comp-A-Tent
// London

Comp-A-Tent: Das erste vollständig kompostierbare Zelt

Ganz egal, wie schön das Festival auch war, das Aufräumen danach nervt. Sachen packen, Müll einsammeln, Zelt abbauen. Wie praktisch wäre es da, das Zelt einfach stehen zu lassen. Ziemlich asozial? Nicht wenn man ein Comp-A-Tent Zelt hat. Denn das ist vollständig kompostierbar und baut sich quasi von selbst ab. Das bedeutet in Zukunft: Keine riesigen Müllberge mehr nach dem Festival und kein schlechtes Gewissen, wenn man das in Mitleidenschaft gezogene Zelt nicht mehr mit nach Hause nehmen will.

Die Idee stammt von Architekturstudentin Amanda Campbell, die selbst jahrelang auf Festivals in Aufräum-Teams mitgearbeitet hat und nicht mehr mitansehen wollte, wie unzählige Zeltstangen und Plastik im Müll landen. Also entwickelte sie eine Alternative aus Biokunststoffen, die leicht, wasserfest und  vollständig kompostierbar ist.

Nachhaltige Wertschöpfungskette geplant: Die Herstellung des Zelts soll so kohlenstoffneutral wie möglich erfolgen. Auch beim Transport soll diese Maxime unbedingt berücksichtigt werden. Alle Materialien des Zeltes sind biologisch abbaubar und zersetzen sich spätestens nach 120 Tagen vollständig.

Mit ihrem Zelt gewann Amanda bereits einen Ideenwettbewerb am University College London und gründete mit dem Preisgeld das Start-Up Comp-A-Tent. Gerade sucht sie noch nach Investoren, die ersten Zelte sollen aber bereits diesen Sommer zum Einsatz kommen. Dann kann die Festival-Saison ja beginnen.

Was genau Amanda vorhat, erklärt sie auch noch einmal ausführlich in ihrem Video:

https://youtu.be/pGdnusNnAGg

 

Quelle:

http://motherboard.vice.com

Comp-A-Tent/Facebook

 

Biologisch abbaubares Zelt: Comp-A-Tent - Foto: Facebook - Comp-A-Tent
Kartenansicht
Kartenansicht schließen